Verein zur Förderung
körperbehinderter und chronisch kranker
Kinder und Jugendlicher e.V.

Aktuelles & Aktivitaeten

Spende der Volksbank und was daraus wurde...

Die Volksbank Dresden-Bautzen eG und hier speziell die Filiale in Großröhrsdorf überraschte die Kinder des Wohnheimes im Dezember 2020 mit Süßigkeiten, kleinen Geschenken und einer Spende von 250 €.
Diese ermöglichte den Kindern die Teilnahme an Reittherapien.
Gerade die Zeit im Lockdown erlaubte uns glücklicherweise vermehrt mit unseren Kindern reiten zu gehen. Das bietet neben dem Ausflug aus dem Alltag auch viele therapeutische Aspekte.
Die Entwicklungsförderung und Kompensation körperlicher, seelischer und sozialer Beeinträchtigungen stehen im Focus, reiterliche Fähigkeiten sind dagegen „fast“ nebensächlich.
Stets schauen wir nach so einem Tag in strahlende Kinderaugen und hören stolze Berichte wie z.B „ich habe selbst ein Pferd geführt“ ,„ich bin freihändig geritten“oder „ich saß verkehrt herum auf dem Pferd“.
Wir danken hiermit von Herzen den Mitarbeitern der Volksbank in Großröhrsdorf, insbesondere Frau Müller-Karraß.


Lieber Vorstand, liebe Familie Herrmann

ganz herzlichen Dank für Ihre Spende für unsere Holzwerkstatt der Ganztagesbetreuung am FÖZ. Durch Ihren Beitrag waren wir in der Lage,
für uns noch wichtige, kindgerechte Werkzeuge anzuschaffen. Im Anhang finden Sie ein Bild, welches diese Werkzeuge zeigt.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Holzwerkstatt-Team
Katharina Steinigen und Patrick Zumpe


Tablet-Spende von Gicon für das Wohnheim

Im Zusammenhang mit der aktuellen Meldung zum neuen Internet kam uns die schnelle Hilfe in Form von 4 Tablets sehr entgegen, die die Firma Gicon schon im Herbst 2020 dem Heim gespendet hat.
Sie fragten spontan nach, wie sie uns unterstützen könnten im "Corona-Jahr".
Da lag der Wunsch nach Tablets sehr nahe, denn im Dienstzimmer der Mitarbeiter war ein Arbeitsplatz für Kinder nur sehr beschränkt möglich.
Die glücklichen Gesichter sagen doch alles :-) .
Hier möchten die Kinder des Wohnheimes der Firma Gicon nochmals ganz doll danken.


Leben in Zeiten des Internets

Die derzeitige Corona Pandemie hat uns wieder einmal gezeigt, wie wichtig die Möglichkeit der Internetnutzung zum jetzigen Zeitpunkt geworden ist.
Viele Kinde,Jugendliche und Angestellte in unserem Wohnheim waren auf einmal konfrontiert mit „Homeschooling“, „LernSAX“, Skypen und Sportunterricht digital.
Für uns alle eine ganz neue Situation!
In der 2. Pandemiewelle werden nahezu alle Schulmaterialien und -aufgaben online übermittelt, so dass auch wir uns damit auseinandersetzen müssen.
Leider lief die bisherige WLAN Option aus.
Doch Dank des Rollimausvereins sind wir in der Lage, seit Mitte Januar 2021 für 2 Jahre einen optimalen Internetzugang zu erreichen.
Das unbegrenzte Datenvolumen ermöglicht endlich allen Bewohnern, ihre Aufgaben online zu recherchieren, den Sportunterricht digital wahrzunehmen sowie den Kontakt zu ihren Mitschülern/ innen und Lehrkräften zu halten.

Die Bewohner/innen und auch Mitarbeiter/innen unserer Einrichtung danken dem Verein dafür von ganzem Herzen.


Weihnachtsgruß


Seiten   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 Archiv